Reise buchen Ziele & Magazin Fragen zur Buchung? Hier Gratisrückruf
Urlaub-Heute.de zu den Favoriten hinzufügen - Thema vorschlagen - Impressum - AGB



Tunesien "sanft" entdecken


Ökotourismus, sanfter Tourismus, Entdeckungstouren für Naturliebhaber, wie man es nun nennen mag, Tunesien hat für diese Urlaubsform einiges zu bieten. Beinahe unberührte Natur entdecken, neue Kulturen kennen lernen oder ganz einfach in kompletter Ruhe die Schönheit von Meer und Strandlandschaft genießen.



Star Wars Filmkulisse. Foto: FVA Tunesien

Im grünen Norden Tunesiens finden Wanderer und Spaziergänger ihr blütenreiches Eldorado. Unweit von Bizerte liegt der zum Weltkulturerbe der Unesco gehörende Nationalpark Ichkeul. Im Schatten der Mogoden zwischen bunten Wiesen und klarem Wasser des Ichkeul-Sees, gibt die Natur einen bezaubernden Blick auf die Tier- und Planzenwelt der Umgebung. Die „Stars" des Nationalparks sind die schwarzen Wasserbüffel, deren Leben man aus der Ferne betrachten kann. Ein Besuch lohnt sich auch im Nationalpark des Forêt El Feidja im Nordwesten Tunesiens nahe der Stadt Ghadimaou. Hier kann man unter anderem Atlashirsche oder Wildschweine inmitten urwaldähnlicher Wälder aus Kork- und Steineichen weiden sehen.

Auf eine wunderbare Entdeckungstour kann man im südlichen Dahar-Gebirge im Südosten Tunesiens, Nahe von Tataouine, gehen. Bekannt ist die Stadt und die Umgebung vor allem durch ihre Speicherburgen, den Ksars, und der Tatsache, dass Georg Lukas hier die absolute Inspirationsquelle für seine „Krieg der Sterne"-Filme fand. Und wie Recht er hatte. Denn hier spürt man die Zeit der Welt, die Zeit der Menschheit. Die Berge, die zum Teil großen schlafenden Dinosauriern ähneln, erzählen Geschichten der verschiedenen Erdepochen und an manch einem Ort fand man in der Tat Dinosaurierknochen, Haifischzähne oder kleine Muschelchen. Der Verein „Association des Amis de la Mémoire de la Terre" aus Tataouine legt ein besonderes Augenmerk auf dieses Kulturerbe und bietet neben seinem kleinem Museum auch interessante Führungen an. (www.aamttorg)



Wasserfall in der Chebika Wüste. Foto: FVA Tunesien

Wer Strandleben in aller Abgeschiedenheit jeglichen Urlaubstrubel verbringen will, der sollte einen Abstecher zu den Kerkennah-Inseln machen. Weidende Schafe, einsame Marabouts am Meer und bunte Fischer zeichnen ein Pastell idyllischer Ferien. Strand, Sonne und Meer für einen ganz allein. Eine Fähre von Sfax aus läuft mehrmals am Tag die Inseln an.

Die tunesische Regierung legt sehr viel Wert auf die Instandhaltung des natürlichen Kulturerbes und der Unwelt.. Seit 1992 hier das erste Umweltministerium in der arabischen Welt geschaffen wurde, nimmt Tunesien eine Vorreiterrolle für den Umweltschutz in Nordafrika ein. Schwerpunkte des Umweltprogramms sind die Verbesserung der Umweltqualität, die Sensibilisierung der Bürger für den Umweltschutz, Umweltverträglichkeitsprüfungen vor Genehmigung neuer Projekte, die Beseitigung bestehender Verschmutzungsquellen, Einführung der Mülltrennung oder die Nutzung von Solarenergie.

 

Quelle: FVA Tunesien / bearbeitet von urlaub-heute.de

 

lastminute tunesien

lastminute monastir






Lastminute
früheste Abreise:

späteste Rückreise:

Anzahl Reisende:

Kind 1:

Kind 2:

»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»