Reise buchen Ziele & Magazin Fragen zur Buchung? Hier Gratisrückruf
Urlaub-Heute.de zu den Favoriten hinzufügen - Thema vorschlagen - Impressum - AGB



Thalasso - alles ist dem Meer entsprungen


Der französische Arzt Bonmardière entwickelte vor über 100 Jahren eine Meerwasser-Kur, die er nach dem griechischen Wort für Meer "Thalassa" benannte. Dementsprechend taufte er auch sein Institut in der französischen Bretagne "Thalasso"-Institut.



Thalasso - tut gut und entspannt. Foto: FVA Tunesien

Doch schon lange vor Bonmardière haben die Römer und die antiken Griechen die Geheimnisse und die gesundheitsfördernde Heilkraft des Meerwassers entdeckt und beispielsweise die entspannenden Thermalquellen von Nefta und Gafsa in Tunesien zu schätzen gewusst. Aus der Erkenntnis "Alles ist dem Meer entsprungen, alles wird durch Wasser erhalten" entwickelten die antiken griechischen Ärzte vielfältige natürliche Behandlungsmethoden: Massagen sowie Packungen mit Meerwasser, Algen und Schlamm. Heute sind aus diesen alten Methoden - kombiniert mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen - Thalasso-Therapien für Körper und Seele herangereift. Weltweit zweitgrößter Anbieter von Thalasso-Anwendungen ist Tunesien.

Exotischer Mix für alle Sinne

Wellness à la carte bieten über ein Dutzend moderner Thalasso-Zentren in denen man sich rundum verwöhnen lassen kann. Die hochmoderne Ausstattung aller Zentren ermöglicht überall eine umfangreiche Palette an Therapie-Formen: Hydro-, Presso und Elektrotherapie sowie Fango und Sprudelbäder. Die tunesischen Wellness-Oasen üben durch ihre Verknüpfung orientalischer Dampfbäder mit modernen Thalasso-Kuren und umfangreichen Wellness-Angeboten mit traditioneller Kultur einen ganz besonderen Reiz aus.



Die Damenwelt entspannt beim Thalasso. Foto: FVA Tunesien

Darüber hinaus werden in Zaghouan zum Beispiel Rheumaleiden erfolgreich behandelt, Korbous gilt als Geheimtipp bei Gelenkentzündungen. Im vielseitigen Thermalzentrum "Hammam-Bourguiba" in der Nähe von Tabarka hat man sich auf die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege spezialisiert. Aber auch Anti-Stress-Kuren für Manager, Spezialanwendungen für junge Mütter, Anti-Raucher-Programme und Schönheitskuren finden seit Jahren regen Anklang.

Um der wachsenden Nachfrage und den zunehmenden Anforderungen zu entsprechen befinden sich bereits acht neue Zentren in Planung, bis zum Jahr 2020 sollen sogar zusätzlich 30 neue Wellness -Oasen entstehen.

Es versteht sich von selbst, dass die Thalasso-Zentren Tunesiens den Qualitäts-Kriterien entsprechen, die anlässlich eines internationalen Thalasso-Kongresses entwickelt wurden: unmittelbare Nähe zum Meer, Behandlung mit frischem Meerwasser, mindestens ein Meerwasser-Schwimmbecken sowie ein professionelles Team mit Badearzt, Masseuren und Sportlehrern.

 

Quelle: FVA Tunesien / bearbeitet von urlaub-heute.de

 

wellnessreisen






Lastminute
früheste Abreise:

späteste Rückreise:

Anzahl Reisende:

Kind 1:

Kind 2:

»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»