Reise buchen Ziele & Magazin Fragen zur Buchung? Hier Gratisrückruf
Urlaub-Heute.de zu den Favoriten hinzufügen - Thema vorschlagen - Impressum - AGB



Die Magie der Wüste


Man muß nicht unbedingt ein kompletter Abenteuerfreak sein, um die Magie der Wüste, das Gefühl der totalen Entfremdung oder der kompletten Einsamkeit in unendlichen Weiten zu spüren. Touren auf Kamelrücken, Übernachtungen unterm Sternenhimmel und im Wüstensand gebackenes Brot sind natürlich einmalig, aber die Faszinationen der Wüste ist auch dem Urlauber gegeben, der all abendlich seinen gewissen Komfort braucht.



Das La Palmyre Hotel in Tozeur. Foto: FVA Tunesien

In ca. 3,5 Stunden ist man von Deutschland aus in der Oasenstadt Tozeur. Eine bezaubernde kleine Stadt mit riesigen Palmenhainen, einer sehr alten Medina mit besonderem architektonischen Charme, einer angenehmen Hotelinfrastruktur und internationalem Flughafen. Von hier aus kann man auf Wanderausflügen oder Jeeptouren die Vielfältigkeit des tunesischen Südens erkunden. Ob dies nun ein Fahrt mit dem Zug „Lézard Rouge" durch die canyonartige Selja-Schlucht ist, ein Wanderung durch die paradiesischen Bergoasen Mides, Tamerza oder Chebika, eine Tour zu der Star Wars - Kulisse über endlosen Sanddünen, ein Picknick im Oasengarten unter Granatäpfeln, Datteln und Orangen, ein Fahrt nach Douz über das „unendliche" Nichts des Salzsees „Chott el Jerid" oder einen Besuch in beinahe mondlandschaftlichen Gegenden wie Matmata mit seinen Höhlenwohnungen oder Tataouine und seine Ksars, das sei dem Reisenden überlassen.

Der Süden Tunesiens ist das hervorragende Ziel für Frühjahr, Herbst und Winter: Die Temperaturen sind angenehm, viel Schönes ist zu sehen und der Erhohlungseffekt ist garantiert. Ein besonderer Genuß ist der Sonnenuntergang über den roten Sanddünen der Wüstenoase Ksar Ghilaine.

 

Quelle: FVA Tunesien / bearbeitet von urlaub-heute.de

 

lastminute tunesien






Lastminute
früheste Abreise:

späteste Rückreise:

Anzahl Reisende:

Kind 1:

Kind 2:

»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»