Reise buchen Ziele & Magazin Fragen zur Buchung? Hier Gratisrückruf
Urlaub-Heute.de zu den Favoriten hinzufügen - Thema vorschlagen - Impressum - AGB



Barrierefreier Strandurlaub auf Föhr


Föhr soll zu einer bevorzugten Urlaubsadresse für Behinderte werden: Konkrete Planungen liegen bereits vor, einige Vorhaben sind schon in die Tat umgesetzt worden.


Schon seit Sommer 1999 ermöglicht ein Strandrollstuhl für Behinderte ungetrübtes Strandvergnügen auf Föhr. Eine Begleitperson ist nötig, um den Strandrollstuhl zu bedienen, der durch leichte Breitreifen optimal geeignet ist für Touren am Strand, im Watt, auf Wald- oder Feldwegen. Das Einsinken wird verhindert, größere Mobilität und Flexibilität lassen mehr Aktivitäten zu und verbessern die Möglichkeiten für Behinderte auf Föhr.

Der Strandrollstuhl, gesponsert von der ortsansässigen Freimaurerloge “Zum Anker an der Nordsee”, kann im Meerwasserwellenbad aquaWYK-Föhr bei Voranmeldung und gegen Hinterlegung einer geringen Kaution tageweise ausgeliehen werden, Tel. (0 46 81) 50 07-0.

Stolz ist die Gemeinde Nieblum auf ihren Strandübergang: Er kann problemlos von Rollstuhlfahrern passiert werden. Spezielle Parkplätze und Strandkörbe für Behinderte halten die Wege so kurz wie möglich. Am Strand und im Ort stehen darüber hinaus überall Behindertentoiletten zur Verfügung, so dass der Weg im “Notfall” nie weit ist.

In Wyk auf Föhr besteht an der Seglerbrücke am zentralen Strand die Möglichkeit, auf einem Holzplankenweg mit dem Rollstuhl bis zum Flutsaum zu fahren und so den Strand und das Meer problemlos zu erreichen.

Um auch in den restlichen Orten der Insel die Maßnahmen voranzutreiben, setzt Wyk auf eine Kooperation mit anderen Kommunen der Wattenregionen. So besteht die Chance auf eine EU-Förderung. Konkret geplant ist ein spezieller Führer von A-Z, der Behinderten das Leben im Urlaub erleichtern soll. Jedoch beschränken sich die Pläne nicht allein auf Gehbehinderte, sondern berücksichtigen auch andere Handicaps, wie zum Beispiel Sehbehinderungen oder Altersgebrechen.

Weitere Informationen auch zu barrierefreien und behindertengerechten Unterkünften sind erhältlich beim Quartierservice Föhr, Tel. 0 46 81 / 30 103, Fax 30 68, E-mail: urlaub(at)foehr.de

 






Lastminute
früheste Abreise:

späteste Rückreise:

Anzahl Reisende:

Kind 1:

Kind 2:

»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»