Reise buchen Ziele & Magazin Fragen zur Buchung? Hier Gratisrückruf
Urlaub-Heute.de zu den Favoriten hinzufügen - Thema vorschlagen - Impressum - AGB



Ausgrabungen und historische Monumente


Amathus (Ausgrabungsareal 8 Kilometer östlich von Lemesos)

Auf einem Hügel gelegene Ruinen eines Stadtkönigreiches mit Akropolis.

Burg von Kolossi (15 Kilometer westlich von Lemesos)

Die Kreuzritterburg war Stammsitz der Templer, später der Johanniter.

Burg von Lemesos. Sie stammt in der heutigen Form aus dem 16. Jahrhundert. In der Vorläufer-Festung heiratete der englische König Richard Löwenherz.

Chirokitia (30 Kilometer westlich von Larnaka)

Die Steinzeitsiedlung (Rundhäuser) wurde um 6.800 v. Chr. angelegt.

Festung "Saranda Kolones" (beim Hafen von Pafos). Das "Kastel der 40 Säulen" wurde 1192 von Kreuzrittern erbaut.

Hafenkastel von Pafos

Als fränkische Festung zum Schutz des Hafens gebaut, von den Lusignans, den Venezianern und Türken verstärkt.

Hala Sultan Tekke (am Ufer des Salzsees von Larnaka).

Eine der heiligen Stätten des Islam. Die 1816 in einem Palmenhain errichtete Moschee enthält das Grabmal der Pflegemutter des Propheten Mohammed.

Heiligtum des Apollo Hylates (20 Kilometer westlich von Lemesos)

In diesem Tempel wurde Apollo - "der Beschützer des Waldes" - jahrhundertelang verehrt.


Kition (Ausgrabungsareal in Larnaka)

Freigelegte Reste eines bedeutenden Stadtkönigreiches (um 1.200 v. Chr.)

Kourion (röm. Curium; Ausgrabungsareal 20 Kilometer westlich von Lemesos)

Eindrucksvolle Baureste, Säulen, Mosaiken, Bäder, Amphitheater u.a. eines Stadtkönigreiches, das berühmt war wegen seines Tempels und Orakels. Es liegt auf einem Felsvorsprung über dem Meer. Die Ausgrabungen dauern an.

Königsgräber (Kato Pafos)

Eine Totenstadt aus dem 6. - 2. Jh. v. Chr. mit zahlreichen in den Fels gehauenen Grabanlagen, die unterirdisch mit Säulen und Kammern ausgestattet sind. Hier wurden wohl Adlige mit ihren Dienern und Pferden bestattet.

Mosaiken von Pafos

In den am Hafen gelegenen römischen Villen "Haus des Dionysos", "Haus des Theseus" und "Haus des Aion" wurden Mosaik-Teppiche freigelegt, die zu den schönsten im gesamten Mittelmeerraum zählen. Dargestellt sind Szenen aus der griechischen Mythologie.

Odeon von Pafos

Ausgrabungen und teilweise rekonstruiert wurden in diesem Areal ein römisches Odeon (Theater), die Agora (Marktplatz) und ein antikes Ärztezentrum (Asklepieion").

Panagia Chrysopolitissa-Kirche (Kato Pafos)

Der Komplex mit drei Kirchen stellt über tausend Jahre byzantinischer Geschichte dar. Auch die Paulus-Säule gehört dazu, wo der Überlieferung nach der Apostel ausgepeitscht wurde, ehe er den römischen Stadthalter Sergious Paulus zum Christentum bekehrte.

Tamassos-Gräber (im Dorf Politiko, 23 Kilometer südlich von Lefkosia)

Zwei "Königs- oder Heldengräber" und einige Ruinen zeugen davon, das sich hier einmal eine bedeutende griechische Stadt befand, in der Kupfer gefördert wurde, verarbeitet und exportiert wurde. Die Ausgrabungen dauern an.






Lastminute
früheste Abreise:

späteste Rückreise:

Anzahl Reisende:

Kind 1:

Kind 2:

»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»