Reise buchen Ziele & Magazin Fragen zur Buchung? Hier Gratisrückruf
Urlaub-Heute.de zu den Favoriten hinzufügen - Thema vorschlagen - Impressum - AGB



Madrid - Haupstadt im Herzen Spaniens


Die Hauptstadt Spaniens liegt im Herzen der Iberischen Halbinsel mitten in der kastilischen Hochebene und erreicht eine Höhe von 646 Metern über dem Meeresspiegel. Hier wohnen drei Millionen Menschen. Die Stadt besitzt ein kosmopolitisches Gepräge, ist Zentrum des Geschäftsleben, Sitz der zentralen Verwaltung, der Staatsregierung und des spanischen Parlaments sowie fester Wohnsitz der Monarchen.


Madrid ist auch eine Stadt mit einer geschichtlicher Vergangenheit und so sollten zu den Höhepunkten eines Besuchs sicherlich das mittelalterliche Zentrum, das hauptsächlich in der Zeit des Habsburg-Imperiums entstand, gehören. Aber auch Kunst und Kultur wird hier sehr groß geschrieben, wie das großartige Museum El Prado, das Thyssen-Museum oder das Reina-Sofia-Museum zeigen. Madrid ist auch sehr lebendig, mit zahlreichen Modelokalen, Konzert-Cafés, Diskotheken und einem langen Nachtleben. 

Im Sommer allerdings hat man das Gefühl, das die Stadt tagsüber in einen tiefen Schlaf versinkt. Ab Mitte Juli bis Ende August wird es mit oft fast 40 Grad sehr heiß. Darum fahren selbst die Madrileños in diesen Monaten weg und schließen auch ihre Restaurants und Geschäfte. Allerdings ist die Stadt vor allem im August auch sehr relaxt - angenehm, wenn einem die Hitze nichts ausmacht. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn einem hauptsächlich Touristen über den Weg laufen. Abends erwacht Madrid dann zum Leben. So kann es durchaus passieren, daß man um vier Uhr morgens plötzlich in einem Verkehrsstau steckt. Und die wenigsten Menschen sind um diese Zeit auf dem Weg zur Arbeit...


Madrid wirkt auf den ersten Blick eher farblos und abschreckend. Aber man sollte der Stadt Zeit lassen und nicht von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten rennen. Lieber einfach mal drauf los laufen und Madrid auf sich wirken lassen. So zum Beispiel den hektischen Platz Puerto del Sol, der der Hauptverkehrsknotenpunkt Madrids ist und auf dem das Wahrzeichen der Stadt steht: Ein Bär, der an einem Erdbeerbaum leckt. Oder den pompösen Königspalast Palacio Real, die Prachtalle Paseos, die sich auf elf Kilometer durch die Stadt zieht oder die lebendige Einkaufsstraße Gran Via. Im Gegenzug empfiehlt es sich dann durch die ruhigen Altstadtgassen zu bummeln, am Plaza Mayor einen Café zu trinken oder sich im Retiro-Park auszuruhen.


Madrid besitzt sehr viele Plätze, die unterschiedlicher kaum sein können. Während bespielsweise an der Plaza de Espana Touristen Schlange stehen, um ein Foto vom Cervantes-Denkmal und seinen beiden Helden Don Quijote und Sancho Pansa zu machen, sitzen an der Plaza Santa Ana die Einheimischen in den Straßencafés zusammen und man hat das Gefühl sich in einem kleinen Ort zu befinden - von Großstadtatmosphäre keine Spur. 

Doch Madrid ist leider auch die Stadt der Langfinger. Touristen gelten hier als leichte Beute. Besonders aufpassen heißt es auf dem Markt Rastro, der jeden Sonntag unbegrentze Möglichkeiten zum Einkaufen bietet und in Bahnhofsnähe. Grundsätzlich sollte man auch in Madrid die Kamera nicht lässig an der Schulter baumeln lassen, sondern ordentlich festhalten und Geld und Dokumente nicht in der hinteren Hosentasche mit sich führen, ebenso wenig wie im Rucksack.


Lastminute nach

Lastminute Balearen    Lastminute Mallorca    Lastminute Menorca    Lastminute Ibiza    Lastminute Kanaren   Lastminute Teneriffa Nord    Lastminute Teneriffa Süd    Lastminute Gran Canaria     Lastminute La Palma Lastminute Lanzarote    Lastminute Fuerteventura    Lastminute Spanien Lastminute Alicante   Lastminute Almeria   Lastminute Malaga    Lastminute Sevilla    Lastminute Costa de la Luz    Lastminute Reus






Lastminute
früheste Abreise:

späteste Rückreise:

Anzahl Reisende:

Kind 1:

Kind 2:

»
»